Bau News

Bau News aus Berlin und Brandenburg Immer auf dem laufenden bleiben. Hier Erhalten Sie aktuelle Informationen sowie Meldungen aus der Baubranche.

  • Die SAKRET Europa hat sich erfolgreich gegen eine Verfügung des Bundeskartellam-tes (BKartA) vor dem Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf verteidigt. Das BKartA er-klärte die Verfügung für gegenstandslos.
  • Weil die Mensa in Neubiberg nicht nur zur Essensaufnahme, sondern auch zum Lernen und Herumtollen genutzt wird, galt es, diesen Bereich möglichst flexibel zu gestalten. So wurde die Produktionsküche als Raum-in-Raum mit Innenfaltladen realisiert.
  • „Offenes Wohnen“ gilt mittlerweile als Standard im Neubau. Das ist sty­lisch, hat aber mitunter seine Tücken: Geräusche und Gerüche aus der Küche verderben schnell die Freude, wenn man ganz entspannt auf dem Sofa den Abend genießen will.
  • Das Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerkes im Berliner Ortsteil Friedrichshain dürfte den allermeisten Bürgern und insbesondere den Hauptstadt-Touristen vor allem unter seinem Kürzel „RAW“ ein Begriff sein.
  • Der neue Kubus-Konfigurator erlaubt es, aus einem Stan­dard-Liefer­pro­gramm in wenigen Schritten ein passendes Raum-in Raum-System zu­sam­men­zustellen. Zur Wahl stehen derzeit drei Kubusgrößen: Micro für eine Person, Dialog für bis zu zwei Personen und Team für zwei bis vier Perso­nen.
  • Neben den klassischen Cubes hat die Lindner Group im Bereich autarker Raum-in-Raum-Systeme das Angebotsspektrum um eine Version erweitert, die auch ohne Tür eine gute Akustik und Privatsphäre erwarten lässt: der Cube Open.
  • Die Welt der Arbeit befindet sich im Umbruch: Im Frühjahr 2020 holte der Beginn der Corona-Pandemie alles Etablierte auf den Prüfstand. Vor diesem Hintergrund hat Büroexperte Feco seine eigene Vision vom Büro der Zukunft in die Gegenwart geholt: als nutzerzentrierte Arbeitslandschaft ErlebnisReich im Feco-Forum.
  • Das neue bdia-Handbuch repräsentiert in seiner aktuellen Ausgabe 2021/22 wieder die aktuellen Trends und das hohe Gestaltungsniveau im Bund deutscher Innenarchitekten (bdia).
  • Auch auf Baustellen sind inzwischen erhebliche Engpässe beim Material aufgetreten. Das geht aus aktuellen Umfragen des ifo Instituts hervor: „Das ist ein beispielloser Engpass seit 1991. Offenbar ist es im April dadurch zumindest vorübergehend zu einer Beeinträchtigung in der Bautätigkeit gekommen.“
  • Mit der Entwicklung neuer Stadtquartiere können Kommunen die ange­spannten Wohnungsmärkte der Ballungsräume entlasten. Die meisten städtebaulichen Vorhaben wurden seit 1990 in großen und mittelgroßen Städten realisiert, überwiegend auf innerstädtischen Konversions- und Brachflächen.

Über den Autor

Usta

Bauexperte Fahus GmbH